Malte Rauschenbach | Glimmspanprobe

Erklärung Glimmspanprobe

Homepage | Chemie | Erklärungen | Glimmspanprobe

Darstellung von Sauerstoff:

Nehmen Sie einen großen Wasserbehälter und legen Sie drei Reagenzgläser rein. Geben Sie nun Wasserstoffperoxid und Kupferoxid in ein Reagenzglas. Verschließen Sie nun das Reagenzglas mit einem Lochkorken. Stecken Sie ein Winkelrohr hinein und spannen es in ein Stativ ein. Stecken Sie das Winkelrohr ins Wasser und fangen Sie den Sauerstoff mit den Reagenzgläsern auf. Machen Sie nun eine Glimmspanprobe.

Der Versuchsaufbau ist hier als 3D-Model zu sehen.


Durchführung der Glimmspanprobe:

Zünden Sie einen Schaschlikspieß an und pusten Sie ihn wieder aus. Nehmen Sie nun ein Reagenzglas und halten den immer noch glühenden Schaschlikspieß in das Reagenzglas.


Erklärung:

Wasserstoffperoxid neigt zur Selbstzersetzung. Ein Katalysator wie Kupferoxid beschleunigt diese Reaktion. So zerfällt es in Wasser und Sauerstoff. Das Kupferoxid wird bei dieser Reaktion nicht verbraucht. Sie können es also wiederverwenden.


Formel:

H2O2 + 2CuO --> H2O + O2 + Cu2O